Woche der geeinten Welt

Jugendliche der ganzen Welt vereinigt euch!

Mit dem 1. Mai wird die „Woche der geeinten Welt“ gestartet. Sie findet seit 1996 jedes Jahr statt und wendet sich an alle Menschen guten Willens, für Frieden und Einheit auf allen Ebenen einzustehen.

Allmählich dringt diese kulturelle Strömung in die Welt der Jugendlichen ein und hilft ihnen, Relativismus und Individualismus, die ihr Leben einengen, zu besiegen.

Die Jugendlichen für eine geeinte Welt leben für die weltweite Geschwisterlichkeit. Dieses Ziel stellen sie in ihrem persönlichen Leben unter Beweis.

Die Christen unter ihnen sehen ihr Vorbild in Jesus, ihr Lebensgesetz im Evangelium. Die Jugendlichen, die anderen Religionen angehören und das Ideal der Einheit aufgegriffen haben, finden in der Lehre ihrer Religion den Spiegel, um diesem Ideal treu zu bleiben. Die Jugendlichen, die sich keiner Religion zugehörig fühlen, orientieren sich an der Goldenen Regel, die sie dazu einlädt, die Menschen so zu behandeln, wie sie selbst behandelt werden möchten.

Sie wissen, dass die Einheit, an die sie glauben und für die sie leben, kein menschliches Vorhaben ist, sondern ein göttliches: „Alle sollen eins sein“ Joh 17.21.

Eine Aktion dieser Woche ist zB. das BENEFIZ-SPORT-TURNIER in Wien.

--->CHANGE_YOUR_HEART-weiterlesen