Roberto Cipollone CIRO

Der Künstler Roberto Cipollone, genannt "Ciro" arbeitet in Loppiano mit alltäglichen, gebrauchten Gegenständen und gibt ihnen wieder einen neuen Wert.Einige seiner letzten Arbeiten stehen in Schwaz beim Sozial-Laden der Pfarre St.Barbara und zeigen die Werke der Barmherzigkeit:
Hungrigen zu Essen geben, Durstigen zu trinken geben, Nackten Kleidung geben, Kranke pflegen, Obdachlose beherbergen, Gefangene besuchen.

Autor / Fotograf:

Weitere Clips

Uns Tag für Tag neu ineinander verlieben!

Grottaferrata, Italien, Giulio und Pina: Die Ehe kann unerwartete Herausforderungen bereithalten, und Giulio und Pina wissen es gut. Vor 22 Jahren, an einem Tag wie viele andere, hat ein Schlaganfall alles in einem

Basma und Tatiana - Mehr als nur Freundinnen

Eine Erfahrung aus dem alltäglichen, konkreten Miteinander der Christin Tatiana und der Muslima Basma.Eine beispielhafte Geschichte für die Begegnung zwischen Völkern, die sich nur durch die gegenseitige Anerkennung und Aufgeschlossenheit verändern und eine Erfahrung als Familie machen können.

Schweiz: Gegenseitige Intergration - Hilfe für 10.000 Migranten

Regine, die aus der Demokratischen Republik Kongo eingewandert ist, lebt seit 30 Jahren in der Schweiz. Ihre Geschichte ist von großem Leid geprägt. Die Liebe, die sie empfängt, gibt ihr die Kraft, ihren persönlichen Schmerz zu überwinden und Ideen und Projekte zu entwickeln.