Foto: Armin_Inglin

Hassen oder vergeben?

Karl Rottenschlager: "Es gibt keinen hoffnungslosen Fall".

Ein leidenschaftliches Plädoyer für Versöhnung.
Rottenschlager macht Mut zum Wagnis einer Weggemeinschaft mit Ausgegrenzten
und zur Mitgestaltng der Welt. Gewaltfreie Konfliktlösung
und universelle Geschwisterlichkeit als Schlüssel für eine Zivilisation der Liebe.


Hier können Sie das Buch Online lesen--->>>HASSEN-ODER-VERGEBEN

bzw. erhältlich bei: Emmausgemeinschaft St. Pölten,
3100 St. Pölten, Austinstr. 10
ISBN 978-3-200-07117-9

Weitere Buchtipps

Textkörper:

Als ich das Buch ganz durchgelesen hatte, dachte ich darüber nach, dass der Untertitel "Warnsignale in der Partnerschaft erkennen" nicht ganz passend ist. Rino Ventriglia benennt zwar die Warnsignale, stellt aber vor allem die Merkmale einer gelungenen Beziehung heraus.

Textkörper:

"Kirche", ein Wort das unterschiedliche Empfindungen hervorruft ...

Textkörper:

Der 20. Todestag der Mönche von Tibhirine wurde irgendwann im April „diskret“ begangen, so hieß es, in Anwesenheit von Familienangehörigen und mit einer Wallfahrt nach Algier. Niemand kennt den genauen Todestag, niemand kennt die Mörder.