Lehrgang Geistliche Begleitung nach der Spiritualität der Einheit

GEISTLICHE BEGLEITUNG will in regelmäßigen Gesprächen helfen das eigene Leben bewusster wahrzunehmen, es aus dem Glauben heraus zu verstehen und mit Gott ins Gespräch zu bringen.

Ziel des Lehrgangs:

Das eigene geistliche Leben reflektieren, vertiefen und zur Grundlage geistlicher Begleitung machen; sich Handwerkszeug aus biblischen und spirituellen Quellen aneignen.
Prinzipien und grundlegende Haltungen des geistlichen Begleitens kennen lernen, Kompetenzen zur Gesprächsführung entwickeln, die Fähigkeit erwerben geistliche Prozesse, insbesondere wichtige Entscheidungen bei Einzelnen oder Gruppen wahrzunehmen und zu begleiten.

Charakter des Lehrgangs:

Der Kurs orientiert sich an der Spiritualität der Einheit/Fokolar-Bewegung.
Sie basiert auf der grundlegenden Erfahrung, dass ein Gott mit den Menschen geht, der Liebe ist (1 Joh 4,8). Er macht sie fähig, persönlich und konkret darauf zu antworten. Menschen in der Fokolar-Bewegung verbindet eine Spiritualität, die der gegenseitigen Liebe, dem Neuen Gebot Jesu (Joh 15,12) verpflichtet ist.
An diesen Impulsen inspirieren sich Christen verschiedener Konfessionen, Gläubige anderer Religionen, aber auch Menschen, die keinen religiösen Bezug haben.
Grundlage ist immer die Bitte Jesu an den Vater: “ dass alle eins seien“ (Joh 17,21).

Inhaltlich

Es werden verschiedene Schwerpunkte der Spiritualität vermittelt

*  Gott als ein Du, als die Liebe entdecken
*  Er hat einen Plan für mich - Seinen Willen erkennen
*  Das Wort Gottes im täglichen Leben
*  Die Liebe zum Nächsten wird gegenseitig; ermöglicht Gottes Gegenwart unter denMenschen: Jesus in der Mitte“ vgl.: Mt 18,20
*  Der Gekreuzigte und Verlassene Jesus – die Offenbarung der Liebe Gottes – Schlüssel zur Einheit mit Gott und den Menschen
*  Die Eucharistie - Band der Einheit - im Leben der Gemeinschaft – Kirche sein

Leben in seiner Buntheit

Das eigene Leben mit Gott ins Gespräch bringen bedeutet alle Aspekte und Bereiche des Lebens in den Blick zu nehmen; von der Arbeit zum Gebetsleben, dem Umgang mit sich selbst, mit den Menschen und Dingen bis zum Gebrauch der social media usw.

Weg Mariens

Ausgehend von der Spiritualität der Einheit kann das eigene Glaubensleben am „Weg Mariens“, an den verschiedenen, uns aus den Evangelien bekannten Ereignissen aus dem Leben der Gottesmutter abgebildet und darin gespiegelt werden. Er ist ein Modell um ein größeres Verständnis für den Weg eines Menschen mit Gott zu entwickeln.

Aufbau

Es handelt es sich um einen Lehrgang, der aus sieben Seminaren besteht, welche zwischen September 2019 und Juni 2021 stattfinden. Hinzu kommen lokale Treffen zum geistlichen Austausch in der Kleingruppe und eine Vertiefungswoche Anfang Juli 2021

Aufbau im Überblick

Einführungsseminar: 05.09-06.09.2019
Do, 19:00 bis Fr 18:00 Uhr Kennenlernen des Konzepts
Die eigenen Erwartungen einbringen Abklärung und Zusage der endgültigen Teilnahme

1. Seminareinheit: 14.11.19-16.11.2019
Do, 19:00Uhr bis Sa, 15:30 Uhr

Inhalte:
Gottesbild-Menschenbild biblische und spirituelle Grundlegungen
Die Person der Begleiterin / des Begleiters – Haltungen und Kompetenzen

2. Seminareinheit: 20.02.-22.02.2020
Do,19:00 Uhr bis Sa 15:30 Uhr

Inhalte:
Der Liebe Antwort geben, den Plan Gottes, sein Projekt entdecken und danach handeln
Vertiefung vorhandener Fähigkeiten und ihr Transfer in das geistliche Gespräch, Verschwiegenheit

3. Seminareinheit: 23.04-25.04.2020
Do,19:00 Uhr bis Sa 15:30 Uhr

Inhalte:
Das Wort Gottes wird Lebensstil Geistlich leben: Wie geht das?
Die Dynamik geistlichen Lebens kennen und fördern
Kenntnisse über geistliche Wachstumsprozesse

4. Seminareinheit 25.06.-27.06.2020
Do,19:00 Uhr bis Sa,15:30 Uhr

Inhalte:
Die Liebe zum Nächsten wird gegenseitig, ermöglicht „GottesGegenwart unter den Menschen“
Geistliche Begleitung in Entscheidungsprozessen

5. Seminareinheit: 24.09.-26.09.2020
Do, 19:00 Uhr bis Sa,15:30 Uhr

Inhalte:
Jesus der Gekreuzigte und Verlassene;
die Frage nach dem Leid
Begleitung in Krisen
psychische Störungen
Umgang mit Autorität
geistlicher Missbrauch

6. Seminareinheit: 15.04.-17.04.2021
Do, 19:00 Uhr bis Sa 15:30 Uhr

Inhalte:

Die Eucharistie - Kirche sein
Worauf baut Gemeinschaft auf
Begleitung und Leitung von Gruppen
Gemeinschaftliche Unterscheidung der Geister
Begleitung von Suchenden

 

Zwischen den Seminareinheiten sind Treffen in Kleingruppen vorgesehen.

Vertiefungswoche
Nach Vereinbarung findet zum Abschluss des Lehrgangs eine Vertiefungswoche statt. Sie dient der Vertiefung und Stabilisierung des Erlernten.

 

Zielgruppe

In der Seelsorge engagierte Laien, Priester, Ordenschristinnen und- christen, sowie Menschen, die sich für den Dienst der geistlichen Begleitung zur Verfügung stellen wollen. Teilnehmer und Teilnehmerinnen sollen offen sein für die angebotene Spiritualität, müssen aber nicht Mitglieder der Fokolar-Bewegung sein, oder es werden wollen.

Teilnahmevoraussetzungen

Vollständige Teilnahme an der Weiterbildung.
Eigene Erfahrung mit eigener geistlichen Begleitung zumindest während des Kurses

Leitungsteam

Dr. Bernhard Körner
Priester der Diözese Graz-Seckau, langjähriger Geistlicher Begleiter und Spiritual
in der Priesterausbildung
Dr. Karin Oberegelsbacher
Fokolarin, Beauftragte für den Dialog mit Menschen nicht-religiöser Weltanschauung
Dr. Elisabeth Reichel
Fokolarin, FÄ für Psychiatrie, Psychotherapeutin
Dr. Stefan Ulz
Priester der Diözese Graz-Seckau, langjähriger Geistlicher Begleiter und Spiritual
in der Priesterausbildung

Veranstalter

Fokolar-Bewegung Österreich

In Kooperation mit
AMSPIEGELN dialog.hotel.wien
Klaus –Hemmerle- Forum KHF

Veranstaltungsort

AM SPIEGELN dialog.hotel.wien 1230 Wien,
Johann Hörbiger-Gasse 30
Tel. 01-8893093 rezeption@amspiegeln.at www.amspiegeln.at

Kosten

Kosten für die Einführungstage
Anmeldung bis 30.06.2019:
Teilnahmegebühr: € 115,-
Nächtigung&Frühstück: € 62,-
Kosten für den Gesamtlehrgang (Zahlbar nach Einführungsseminar)
Teilnahmegebühr: € 1.200,-
Nächtigung& Frühstück: € 62,00 / Tag (Stand 2019, geringfügige Erhöhung möglich)

Anmeldung und Anfragen
Anmeldung per email und einem Motivationsschreiben an
wien.f@fokolare.at,

Ansprechperson
Dr. Elisabeth Reichel,
Mobil 004366488547231

Anmeldeschluss: 30.Juni 2019

Zur Anmeldung notwendige Angaben

Vor und Nachname
Adresse
Kontakt: E-Mail Telefon
Berufliche Tätigkeit
Motivationsschreiben

Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses gespeichert und zur alleinigen Kommunikation mit dem Veranstalter verwendet werden.

Teilnahmegebühr für das Einführungsseminar: € 115,-
Bitte nach Erhalt der Anmeldebestätigung einzahlen Konto lautend auf:
New Humanity Österreich
Bankverbindung:
Erste Bank;
IBAN AT32 2011 1291 4434 7600

Nächtigung und Frühstück im Seminarzentrum dialog.hotel.wien ist bitte selbst zu buchen.

Die Anmeldung zum Gesamtlehrgang erfolgt bei bzw. nach dem Einführungsseminar.

 

Download: