Vom Kind in der Krippe

Niemand berichtete von seiner Geburt.
Niemand meisselte eine Botschaft in Stein.
Niemand kennt sein genaues Geburtsjahr,
noch den genauen Geburtstag.
Damals fragte niemand nach seiner Geburt.
Niemand konnte wissen,
was aus diesem Kind werden würde.
Damals auf jeden Fall noch nicht.
Aber seine Geburt brachte Licht in die Welt.
Noch heute scheine es wie eine große Leuchte,
während die Geburt des Kaisers nicht mehr gefeiert wird.

Wer ist noch dabei?

Pfarreiseelsorgerin
Ich bin dabei, weil dieses liebevolle Gottesbild mich anzieht.
Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Innsbruck
Chiara Lubich und die Dialoge: Alle Blumen (be)achten - Guardare tutti i fiori
Gebet aus der Ostkirche
Komm, Heiliger Geist
Geologe
Ich bin dabei, weil mir die Spiritualität hilft, von einem Zyniker zu einem für andere offenen Menschen zu werden.
von Margaret Karram, Präsidentin der Fokolar-Bewegung
Osterzeit - gute Zeit