#ZeroHunger in Indien

Mumbai Indien Die Herausforderung Zero Hunger

INDIEN/Mumbai: "ZeroHunger" Beispielprojekt zur Woche der Geeinten Welt.Nie mehr Notleidende, nie mehr Hunger, ausgehend vom eigenen Stadtviertel.Das ist die Herausforderung, die die Teens for unity von Mumbai (Indien) aufgegriffen haben und für die sie sich einsetzen: Sie sammeln Plastikabfälle und Zeitungen, um ein Zentrum für mittellose Frauen und HIV-infizierte Familien zu unterstützen. Was mit ein paar Jugendlichen begonnen hat, wird jetzt von 200 Familien der umliegenden Stadtviertel getragen.

 

Autor / Fotograf:

Weitere Clips

Schutz von Minderjährigen

SCHUTZ MINDERJÄHRIGER - Transparenz, Prävention, Schulung. Der Kirche folgend setzt sich auch die Fokolar-Bewegung dafür ein, dem Schutz von Minderjährigen die notwendige Aufmerksamkeit zu schenken.

Sports 4 Peace in Afrika

OST-AFRIKA: Die Goldene Regel für alle - SPORTS 4 PEACE Das Projekt wurde vom Österreicher Alois Hechenberger entwickelt und seit Jahren mit Erfolg in vielen Ländern durchgeführt.

Espiga Dourada

BRASILIEN: Von „Brotmädchen“ zur „Goldenen Ähre“ - Es war 1988, als "die Brotmädchen", eine Gruppe junger Leute aus der Fokolar-Bewegung, als Bäcker und Verkäufer entlang der Straße vor der Mariapoli-Siedlung Ginetta ihre Backwaren den Vorbeifahrenden anboten.