Was und Wie, wenn ohne Gott?

Gottlos werden oder Gott loswerden?

Wer heute aktiv mit Gott leben will, muss feststellen, dass sich die Vorzeichen dieser Beziehung stark verschoben haben. Es gibt äußere, wie innere Veränderungen. Kurzum, es ist heute anders mit Gott zu leben, wie noch vor wenigen Jahrzenten. Dass dies eine wichtige kulturelle Entwicklung ist, spüren nicht nur religiös verankerte Menschen.

Darum geht es bei diesem Dresdner-Kongress: Gottglaubende, Sympatisanten und Gottferne vergewissern sich über ein gesitliches Leben auf der Höhe der Herausforderungen.
Herzliche Einladung.

 

Autor / Fotograf:

Weitere Clips

NewGen - für eine in Vielfalt geeinte Welt

NewGen - Ein von Jugendlichen produziertes Video, mit ihrer Vision von einer in Vielfalt geeinten Welt.

Gottlos werden oder Gott loswerden?

Kann man heute überhaupt noch zeitgemäß an Gott glauben? Der Prager Soziologe und Priester Prof. Dr. h.c. Tomáš Halík spürte dieser Frage beim digitalen Kongress „Was und wie, wenn ohne Gott?“ nach.

Gelebte Gschwisterlichkeit - Australien, Brasilien, Madagaskar

Etwas, was wir in diesen Monaten der Pandemie gelernt haben, ist, dass das Leben – unseres und auch jenes unserer Gemeinschaften – auch unter schwierigen Bedingungen nicht stehenbleibt. Es kommt darauf an „wie“ wir die Dinge tun und wie wir die Situationen angehen ...